Beschluss: Einstimmig

Abstimmung: Ja: 18, Nein: 0, Enthaltungen: 0

Beschluss:

 

Ein Klimaschutzkonzept und ein Klimaschutzteilkonzept „Nachhaltige Mobilität“ sind aufzustellen und ein Energetisches Quartierskonzept (KFW) ist vorzubereiten.

Für das Klimaschutzkonzept und das Klimaschutzteilkonzept „Nachhaltige Mobilität“ sind die Förderanträge beim BMU einzureichen.

Die Planungsleistungen sind auszuschreiben.

 


Herr Petry erläutert den Verfahrensablauf für das gesamtstädtische Klimaschutzkonzept.

Klimaschutz- und Mobilitätskonzept können parallel laufen. Die Einstellung eines Klimaschutzmanagers erfolgt dann in der Umsetzungsphase.

 

Der Vorsitzende führt aus, dass im laufenden Jahr die Büros für die Planungen beauftragt werden. Im nächsten Jahr kann dann über die Einstellung eines Klimaschutzmanagers entschieden werden.

 

AM Lang weist darauf hin, dass für die anstehenden Projekte des Bauamts Prioritäten gesetzt werden müssen.